Business Bücher: 21 Bücher, die jedes Business weiterbringen

Bücher gehören zu den besten Möglichkeiten für die persönliche Weiterbildung. In diesem Artikel werden die besten Bücher aus den Bereichen Unternehmertum, Biografie, Mindset, Finanzen und Marketing vorgestellt.
KATEGORIEAllgemein
ARTIKEL TEILEN
Lesezeit 22 Minuten

Weiterbildung ist eine der wichtigsten Routinen auf dem Weg zum Erfolg in allen Bereichen des Lebens. Gerade aber für Unternehmer ist konstantes Lernen entscheidend, denn wer ein Unternehmen führt, muss sich in vielen Bereichen auskennen. Dabei geht es nicht immer um die Aneignung von Fachwissen, sondern auch um die Entwicklung der Persönlichkeit. Denn der Erfolg eines Unternehmens, hängt nicht nur vom Geschäftsmodell, sondern vor allem vom Gründer ab. Fokus, Geduld, lösungsorientiertes Denken, Entscheidungen treffen, effizientes Arbeiten und Zielsetzung sind Eigenschaften erfolgreicher Unternehmer, die durch Persönlichkeitsentwicklung gebildet werden können. 

Natürlich spielt auch Fachwissen eine große Rolle, besonders in Bezug auf Marketing, Branding und Finanzen. Ohne diese Faktoren kann ein Unternehmen kaum funktionieren. Aber wie kommt man an all das Wissen heran? Besonders wenn man noch am Anfang steht, braucht es keine teuren Seminare oder Kurse. Der Großteil des gesamten Wissens liegt direkt vor unserer Nase und ist für wenige Euro erhältlich: Es sind Bücher. Betrachtet man die Gewohnheiten erfolgreicher Unternehmer wie Warren Buffet, Elon Musk oder Bill Gates fällt auf, dass Lesen ein fester Bestandteil ihrer täglichen Gewohnheiten ist. Klar, denn Bücher komprimieren die Ergebnisse aus Erfahrungen und langjähriger Forschung von absoluten Experten im jeweiligen Bereich. 

„Lesen ist Denken mit fremdem Gehirn.“

Jorge Luis Borges

Das bedeutet aber nicht, dass jedes Buch wirklich den gewünschten Mehrwert liefert. Lesen kostet Zeit und es gibt tausende Bücher zu allen möglichen Bereichen. Sucht man z.B. auf Amazon in der Kategorie Bücher nach Vertrieb, erhält man über 50.000 Ergebnisse. Auch wenn jedes dieser Bücher durchaus seine Daseinsberechtigung hat, muss man nicht tausende Bücher zum Thema Vertrieb lesen, um erfolgreich zu verkaufen.

Um die Auswahl etwas zu erleichtern, gibt es in diesem Artikel eine Liste der besten Business-Bücher, strukturiert nach verschiedenen Kategorien im Bereich Unternehmertum und Mindset. Die Auflistung beginnt mit den allgemeineren Themen: Biografie, Unternehmertum und Persönlichkeitsentwicklung und beinhaltet zum Schluss noch ein paar Tipps zu fortgeschritteneren Bereichen wie Finanzen, Vertrieb und Marketing. Es ist also für jeden etwas dabei. Zum Schluss gibt es noch ein paar Geheimtipps aus weniger bekannten Büchern mit sehr hohem Mehrwert. 

Vor dem Start: Bücher effektiv lesen 

Bücher effektiv lesen

Wer schon etwas länger nach den Themen Unternehmertum, Geld verdienen oder Persönlichkeitsentwicklung recherchiert, ist sicherlich schon oft auf verschiedene Bücher gestoßen.  In vielen Artikeln und Videos zu dem Thema wird oft die Message vermittelt, man sollte möglichst viele Bücher pro Woche oder Monat lesen. Als Paradebeispiel wird dann Elon Musk genannt, der in seiner Jugend zwei Bücher pro Tag gelesen hat. Anstatt Bücher richtig zu lesen und die Inhalte wirklich zu verstehen und umzusetzen, wird der Fokus also eher auf Schnelligkeit gelegt. Und wer Bücher schnell durchbekommen möchte, wird sich wahrscheinlich weniger mit den To-dos und der Umsetzung der Inhalte beschäftigen. Daher noch eine wichtige Message bevor man loslegt: Es ist völlig normal, wenn das Lesetempo nicht so hoch ist und man für manche Bücher etwas länger braucht. Bei Weiterbildung gilt immer Qualität vor Quantität! 

Ein anderes häufiges Phänomen ist, dass sich Weiterbildung bereits wie Umsetzung anfühlt. Man hat also das Gefühl, bereits am Unternehmen zu arbeiten, obwohl man nur Inhalte konsumiert. Das Resultat: Man kommt nicht in die echte Umsetzung. Das passiert besonders dann, wenn es keine konkreten To-dos gibt und man sich die Inhalte und Learnings selber aus den Texten der Bücher ziehen muss, z.B. bei Biografien. Lesen an sich hat zwar viele Vorteile, ist jedoch keine effektive Weiterbildung. Wer die Inhalte aus Büchern wirklich anwenden und nachhaltig verstehen will, braucht ein System. Daher wird im nächsten Abschnitt erstmal eine Lesemethode vorgestellt, die bereits von vielen Unternehmern erfolgreich angewandt wird. Zunächst braucht man dafür nichts weiter als ein Textmarker und ggf. Post-Its.

Dann legt man sich einen Ordner an, indem man zukünftig seine Learnings aus Büchern sammeln wird. Dort öffnet man eine neue Worddatei und benennt diese nach dem Namen des Buches + Zusammenfassung (Wie man Freunde gewinnt – Zusammenfassung). Während dem Lesen markiert man sich alle wichtigen Stellen. Das können Zitate, Learnings oder To-dos sein. Aufgeschrieben wird erstmal noch nichts, es sei denn man hat eigene Gedanken zu einer bestimmten Stelle, die man sich unbedingt merken möchte oder möchte bestimmte To-dos direkt umsetzen.

Wichtig: Nicht gleich versuchen alles auf einmal umzusetzen, sondern lieber erstmal auf 1-2 Dinge konzentrieren, bis man diese wirklich gemeistert hat. Besonders im Bereich Persönlichkeitsentwicklung können manche Aufgaben in den Tagen oder Wochen darauf viel Disziplin erfordern. Wer sich viel zu viel vornimmt, hält das vielleicht ein paar Tage aufrecht und fällt danach schnell wieder in alte Gewohnheiten zurück. 

Sobald man ein Buch fertig gelesen hat, geht man nochmal alle markierten Stellen durch und notiert sich die Stellen ggf. mit eigenen Gedanken in die Textdatei. Diese wird anschließend zu einem übersichtlichen PDF konvertiert, ausgedruckt und ins Buch gelegt. So hat man immer Zugriff auf die wichtigsten Inhalte, ohne im Buch danach suchen zu müssen.

Tipp: Besonders gute Bücher sollte man nach 1-3 Jahren noch einmal lesen, da man sich zu diesem Zeitpunkt schon deutlich weiterentwickelt hat und vermutlich nochmal ganz andere Inhalte aus dem Buch ziehen wird.

Aus diesem Grund ist es auch so wichtig, gute Bücher wirklich zu lesen und nicht auf Zusammenfassungen aus dem Internet zurückzugreifen. Denn Zusammenfassungen beinhalten nur die Informationen, die eine andere Person für wichtig erachtet hat und bleiben dabei oft sehr oberflächlich. Letztendlich sind es die Worte des Autors, Praxisbeispiele und detailreiche Ausführungen, durch welche die Inhalte verständlich und verinnerlicht werden können. 

Übersicht der einzelnen Schritte: 

  1. Einen Ordner für Buchzusammenfassungen erstellen. 
  2. Bücher erhalten eine eigene Textdatei im Ordner. 
  3. Alle wichtigen Stellen werden mit Marker markiert. 
  4. Besonders wichtige To-dos werden direkt umgesetzt. 
  5. Markierte Stellen werden strukturiert abgeschrieben.  
  6. Die Textdatei wird zum PDF Dokument konvertiert. 
  7. Das PDF wird ausgedruckt und ins Buch gelegt. 

Die besten Business-Bücher 

Die nachfolgende Liste ist nicht willkürlich entstanden, sondern basiert auf den konkreten Empfehlungen einiger erfolgreicher Unternehmer. In den ersten drei Kategorien wird es eher um die Basics gehen, also Bücher, die man vor oder während dem Start auf jeden Fall gelesen haben sollte. Dabei geht es vor allem um die Entwicklung von unternehmerischem Denken, die durch Biografien, Persönlichkeitsentwicklung und Fachbüchern im Bereich Unternehmertum am besten vermittelt werden kann. Auch fortgeschrittene Unternehmer können hier vielleicht das ein oder anderen noch unbekannte Buch finden. 

1. Biografien 

Aus Biografien kann man unglaublich viel mitnehmen. Sie geben einen Einblick in das Leben, die Gedanken und Routinen von erfolgreichen Menschen. Man erhält also einen Mix aus den wichtigsten Kategorien: Inspiration, Motivation, Fachwissen und Persönlichkeitsentwicklung. Ein kleiner Nachteil ist, dass sich die Learnings oft zwischen den Zeilen verstecken bzw. nicht als konkretes To-do notiert sind. Während dem Lesen ist also Wachsamkeit gefragt, um keine Informationen zu verpassen.

Dazu ein kurzes Beispiel: In der Biografie von Warren Buffet steht über seine Frau “Die Menschen liebten sie dafür, dass sie sich so für sie interessierte”. Auf den ersten Blick ist das vielleicht eine eher unwichtige Aussage. Wer sich jedoch mit Kommunikation und Netzwerken beschäftigt hat, weiß wie viel hinter dieser Aussage steckt. Im Buch Wie man Freunde gewinnt von Dale Carnegie ist diesem Thema sogar ein ganzes Kapitel gewidmet. Das Learning daraus: Wer sich für andere interessiert, erntet viel Sympathie, gewinnt dadurch mehr Informationen und baut sich viel leichter ein großes Netzwerk auf. 

1.1 Arnold Schwarzenegger: Total Recall 

Mit fast 700 Seiten wirkt dieses Buch vielleicht etwas abschreckend. Es ist jedoch jede Seite wert! Arnold Schwarzeneggers Leben ist ein Paradebeispiel dafür, was im Leben alles möglich ist. Vom einfachen Jungen aus einer kleinen Stadt Österreichs zum mehrfachen Bodybuilding Weltmeister, einem der erfolgreichsten Schauspieler und Gouverneur von Kalifornien. In seinem Buch geht er dabei nicht nur auf die Erfolgsgeschichten, sondern auch auf die vielen Niederlagen ein, von denen er sich jedoch nie hat unterkriegen lassen. Definitiv eine Person, von der man in allen Lebensbereich viel lernen kann, besonders, wenn es um die Erreichung von vermeintlich unerreichbaren Zielen geht.  

Stärke kommt nicht vom Gewinnen. Deine Kämpfe entwickeln deine Stärke. Wenn du durch schwierige Lebenslagen gehst und entscheidest nicht aufzugeben, besitzt du Stärke.“

Arnold Schwarzenegger

1.2 Steve Jobs von Walter Isaacson 

Eine der bekanntesten und vielfach empfohlenen Biografien ist wahrscheinlich die des Apple Gründers Steve Jobs. Geschrieben wurde das 700-seitige Buch vom Schriftsteller und Biograf Walter Isaacson. Auch, oder gerade weil das Buch nicht von Steve Jobs selbst verfasst wurde, ermöglicht es einen objektiven und ehrlichen tiefen Einblick in die Denk- und Handlungsweise des Apple Gründers, die sich definitiv stark von anderen Unternehmern unterscheidet. Ein besonders inspirierendes Phänomen ist das sogenannte reality distortion field. Dabei handelt es sich um eine persönliche Weigerung, Einschränkungen jeglicher Art zu akzeptieren und auch Mitarbeiter davon zu überzeugen, die somit unter seiner Führung unmögliches möglich gemacht haben. 

“The people who are crazy enough to think they can change the world are the ones who do.”

Steve Jobs

1.3 Warren Buffet – Das Leben ist wie ein Schneeball 

Seit Jahren zählt Warren Buffet mit seinem aktuellen Vermögen von etwa 103 Milliarden Dollar zu den reichsten Menschen der Welt. Aufgebaut hat er dieses Kapital durch Investitionen in andere Unternehmen. Warren selbst kommt aus keiner reichen Familie. In seiner ganzen Jugend hat sich Buffet verschiedenen Möglichkeiten zum Geld verdienen gewidmet und eisern gespart. Eine wichtige Eigenschaft, die er auch mit riesigem Vermögen beibehalten hat. Warren Buffets Biografie zeigt, wie wichtig und mächtig langfristiges Denken und das rationale Treffen von Entscheidungen ist. Manchmal sind Monate vergangen, in denen er kontinuierlich auf der Suche nach guten Investments war, jedoch niemals die Geduld verloren und emotionale Entscheidungen getroffen hat. Warren Buffets Biografie ist mit über 1.100 Seiten vermutlich eine der ausführlichsten Biografien, aber die Lesezeit definitiv wert. 

“I insist on a lot of time being spent, almost every day, to just sit and think. That is very uncommon in American business. I read and think. So I do more reading and thinking, and make less impulse decisions than most people in business. I do it because I like this kind of life.” 

Warren Buffet

2. Unternehmertum 

Ein Unternehmen aufzubauen erfordert langfristiges und strategisches Denken, besonders in Bezug auf die Finanzen. Bücher zu diesem Thema kombinieren meist Fachwissen mit Persönlichkeitsentwicklung, da sich beide Themen gegenseitig ergänzen. Um Probleme zu lösen braucht man beispielsweise den WilleN und die Energie weiterzumachen, aber auch die nötige Rationalität, um die bestmögliche Lösung zu finden. Die folgenden Bücher zeigen verschiedene Ansätze, mit denen sich ein Unternehmen aufbauen lässt und gehen auch auf die wichtigsten Fähigkeiten erfolgreicher Unternehmer ein. 

2.1 Kopf schlägt Kapital – Günter Faltin

Günter Faltin beschreibt in seinem Buch Kopf schlägt Kapital, wie man ohne viel Startkapital mit Leichtigkeit ein Unternehmen gründet. Der Gedanke dahinter ist, dass man als Unternehmer nicht alles selbst erledigen muss, sondern auf Komponenten zurückgreift und diese so kombiniert, dass ein funktionierendes Konstrukt aus Arbeitsabläufen, also ein Unternehmen entsteht. Die Vorteile für den Unternehmer: Man behält den Kopf frei für langfristige Entscheidungen und kann sich ganz auf das Wachstum des Business konzentrieren. Wie das genau geht, erklärt Faltin anschaulich anhand seines eigenen Unternehmens Teekampagne, dem inzwischen weltgrößten Importeur von Darjeeling-Tee. 

“Total inspirierendes und motivierendes Buch über das moderne Entrepreneurship, Günther Faltins eigenen Weg und viele, viele Tipps, wie man selbst den Anfang machen kann.” 

Buchrezension

2.2. Principles – Ray Dalio 

Ray Dalio ist Gründer und Manager des größten Hedgefonds der Welt und hat in seinem Buch Principles seine wichtigsten Prinzipien des Erfolgs festgehalten. Im ersten Teil des Buches geht es zunächst um die persönliche Geschichte von Ray Dalio, die auch von Rückschlägen gekennzeichnet war. Somit ist das Buch eine Mischung aus Fachbuch und Biografie, woraus man als Unternehmer sehr viel lernen kann. Die Prinzipien teilen sich nochmal in zwei Kategorien: Leben und Arbeit. Das Erfolgsprinzip seiner Firma ist Ehrlichkeit und Transparenz. Das bedeutet, dass alle Entscheidungen, Meetings oder Berichte öffentlich frei zugänglich gemacht und Fehler oder Schwächen direkt kommuniziert werden, wodurch eine völlig neue Unternehmenskultur entsteht. 

“Ray Dalio has provided me with invaluable guidance and insights that are now available to you in Principles.”

Bill Gates 

2.3 Der Weg des erfolgreichen Unternehmers – Stefan Merath 

Dieses Buch ist eines der deutschen Standardwerke im Unternehmertum. Der Autor Stefan Merath ist selbst mehrfacher Gründer und hat auch die schwierige Zeiten des Unternehmertums in Form einer Pleite erlebt. Sein Buch führt den Leser aus Sicht eines fiktiven Unternehmers durch alle Schritte, die den Weg eines erfolgreichen Unternehmens zeichnen. Dabei geht es besonders um das erfolgreiche Managen von Zeit und Aufgaben, da viele Gründer zu Beginn nicht wissen, welche Aufgaben aktuell wirklich wichtig sind und somit viel Arbeit für wenig Ergebnisse investieren. 

“Ich stand vor vier Jahren mit meiner Firma vor dem Aus. Dieses Buch hat mir einen neuen, bisher unbekannten, Weg aufgezeigt. Es ist mehr als ein Sachbuch. Es zeigt den Weg von einem Selbständigen, der im Hamsterrad läuft und läuft, hin zum freien Unternehmer.”

Buchrezension

2.4 Die 4-Stunden Woche – Tim Ferris 

Timothy Ferriss

Ebenfalls ein absoluter Klassiker für angehende Unternehmer ist die 4-Stunden Woche von Timothy Ferris. In dem Buch geht es darum, wie man trotz drastisch reduzierter Arbeitszeit einen höheren Output generiert, ohne an einen festen Arbeitsplatz gebunden zu sein. Dieser Output bezieht sich jedoch nicht nur auf finanzielle Mittel, sondern vor allem auf Freiheit. Nach seiner Philosophie ist man reich, wenn man viel Zeit und keine Verbindlichkeiten hat. Das beschreibt die Bewegung des digitalen Nomadentums, zu welcher Tim Ferris auf jeden Fall gehört. Man sollte sich nicht davon abschrecken lassen, dass das Buch zum Teil sehr ausschweifend geschrieben ist, da das bei amerikanischen Büchern in diesem Bereich so üblich ist. Hier geht es zu einer Zusammenfassung der Learnings: 4-Stunden Woche: Mehr Zeit, mehr Geld und mehr Leben!

“Kein Buch hat mein Leben bisher so sehr verändert wie dieses Buch. Meine Lebensqualität ist deutlich gestiegen! Das Leben macht einfach nur Spaß und das Buch hat mir gezeigt, wie ich dort hinkomme.”

Buchrezension

2.5 Rework – Jason Fried

Unternehmertum wird oft als etwas Komplexes und schwieriges betrachtet, wodurch viele angehende Gründer abgeschreckt werden und nicht in die Umsetzung kommen. Jason Fried, der Gründer von Basecamp, hat eine andere Sichtweise auf dieses Thema und erklärt in seinem Buch Rework, wie einfach die Gründung eines Business heutzutage ist. Inzwischen stehen einem Tools, Technologien und Marketingmöglichkeiten, ja sogar Mitarbeiter (Freelancer) zur Verfügung, ohne dass man dafür viel Geld in die Hand nehmen muss. Um in die Umsetzung zu kommen, braucht man also nicht viele Ressourcen, denn jede Geschäftsidee lässt sich als kleines Nebenprojekt starten. Viele Gründer denken, dass es für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee mehr Zeit, Investoren, Mitarbeiter oder diverse Tools braucht. Jason Freid erklärt anschaulich, wieso das eigentlich nicht der Fall ist und wie jeder mit wenig Komponenten in der Lage ist, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. 

“Working without a plan may seem scary. But blindly following a plan that has no relationship with reality is even scarier.”

Jason Fried

3. Persönlichkeitsentwicklung 

Die Mentalität bzw. das Mindset ist eines der wichtigsten Kriterien für den Erfolg als Unternehmer. Der Aufbau eines Unternehmens ist nicht immer leicht und erfordert unter anderem Durchhaltevermögen, langfristiges Denken und Disziplin. Da man als Gründer nicht plötzlich eine andere Persönlichkeit entwickelt, ist Persönlichkeitsentwicklung so wichtig. Diese bezieht sich nicht nur auf den Aufbau eines Unternehmens, sondern zusätzlich auf alle anderen Lebensbereiche, sei es Gesundheit, Beziehung oder Positivität. Grundsätzlich geht es darum, die eigene Lebensqualität auf allen Ebenen zu verbessern. Wer meditiert, ist beispielsweise fokussierter und kann klarer denken, wer sportlich aktiv ist, trainiert seine Disziplin und wer offen auf Menschen zugehen kann, wird sich leichter ein geschäftliches Netzwerk aufbauen. Persönlichkeit, Lebensstil und Weltsicht sind damit entscheidende Einflussfaktoren auf die Entwicklung eines Unternehmens. 

3.1 Die Gesetze der Gewinner – Bodo Schäfer 

Bodo Schäfer ist einer der bekanntesten Finanzcoachs in Deutschland und hat mit seinem Buch Die Gesetze der Gewinner einen Welterfolg gelandet. So gut wie kein anderes Buch zur Persönlichkeitsentwicklung von einem deutschen Autor hat sich über einen langen Zeitraum so gut verkauft. Obwohl das Buch schon 20 Jahre alt ist, befindet es sich immer noch auf Platz 46 der Top 100 meistverkauften Bücher auf Amazon.de. Inhaltlich überzeugt das Buch besonders durch die einfache Formulierung, die konkreten Beispiele und die Praxisaufgaben. Das Buch ist in 30 Kapitel unterteilt, die innerhalb eines Monats durchgearbeitet werden sollen. Jedes Kapitel enthält ein Gesetz im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, das anhand konkreter Praxisaufgaben direkt umgesetzt werden kann. Damit ist das Buch eine ideale Einstiegslektüre oder Nachschlagewerk für jeden. Wer sich vor dem Kauf noch weiter informieren möchte, findet in diesem Artikel eine Zusammenfassung der 10 wichtigsten Gesetze: Die Gesetze der Gewinner: Über Erfolg und ein erfülltes Leben

“Ein tolles Einstiegsbuch für jeden der sich für Persönlichkeitsentwicklung interessiert. Es hat mich sehr zum Nachdenken angeregt und ich lese auch Monate später immer mal wieder einzelne Kapitel für neue Denkanstöße und Motivation!”

Buchrezension

3.2 Die 7 Wege zur Effektivität – Stephen R. Covey

Mit über 40 Millionen verkauften Exemplaren ist Die 7 Wege zur Effektivität eines der einflussreichsten Business-Bestseller weltweit. Autor Stephen Covey zeigt anschaulich, wie man Gewohnheiten in sein Leben integriert, die auch nachhaltig Bestand haben und zu einer Verbesserung des Lebensstandards beitragen. Gewohnheiten haben eine unglaubliche Macht, denn ist eine Gewohnheit erstmal nachhaltig verinnerlicht, wird diese nicht mehr hinterfragt und bringt einen quasi automatisiert den eigenen Zielen immer näher. Dieser Prozess erfordert erstmal viel Willenskraft, da sich zukünftige Gewohnheiten in der ersten Zeit nicht von Aufgaben unterscheiden, auf die man vielleicht keine Lust hat. Das hat oft damit zu tun, dass das Ziel sehr langfristig ist und man für seine investierte Zeit oder Anstrengung nicht direkt belohnt wird. Wer sich schonmal einen ersten Eindruck von dem Buch machen möchte, findet in diesem Artikel eine Zusammenfassung der wichtigsten Learnings: Die 7 Wege zur Effektivität – Prinzipien für Erfolg

“Mein absolutes Lieblingsbuch im Bereich Persönlichkeitsentwicklung. Verständlich geschrieben, mit vielen Beispielen und vor allem sind die 7 Wege sehr ausführlich erläutert und begründet.” 

Buchrezension

3.3 Wie man Freunde gewinnt – Dale Carnegie 

Wie man Freunde gewinnt ist ein auf den ersten Blick unscheinbares Buch mit etwas irreführendem Titel. Sobald man jedoch anfängt zu lesen, merkt man, dass jede Seite geballtes Expertenwissen zu den Themen Kommunikation und Menschenumgang enthält. Dale Carnegie war einer der erfolgreichsten Sprech- und Kommunikationstrainer und war in dieser Hinsicht u.a. Vorbild von Warren Buffet, der sich mit seinen Methoden öffentliches Sprechen beigebracht hat. Das Buch beinhaltet alle wichtigen Regeln im Umgang mit Menschen, die einem im privaten oder geschäftlichen Bereich von großem Nutzen sein können. Viele unterschätzen die Macht von persönlichen Kontakten oder einem guten Verhältnis zu Geschäftspartnern und lassen sich dadurch wichtige Chancen entgehen. Damit ist das Buch ein Muss für jeden, egal ob Unternehmer oder Angestellter, denn die Erreichung von Zielen aller Art kann stark beschleunigt werden, wenn man in der Lage ist auf Menschen zuzugehen und richtig mit ihnen zu kommunizieren. Für dieses Buch gibt es auch eine Zusammenfassung der wichtigsten Learnings: Wie man Freunde gewinnt: Die Kunst beliebt und einflussreich zu sein!

“It changed my life.”

Warren Buffet über das Programm von Dale Carnegie

3.4 Das Robbins Power Prinzip – Anthony Robbins 

Tony Robbins ist einer der bekanntesten Coaches bzw. Speaker im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und hat mit seinem Buch ebenfalls einen Welterfolg gelandet. Ein Grundprinzip seiner Philosophie ist, dass die Handlungsmotive von Menschen darauf basieren, Schmerz zu vermeiden und Freude zu erreichen. Aufgrund unterbewusster limitierender Glaubenssätze stehen sich die meisten dabei selbst im Weg. In seinem Buch hilft Tony Robbins dabei, diese zu identifizieren und in neue positive Glaubenssätze zu verwandeln.

Das Prinzip dahinter ist NLP (Neurolinguistische Programmierung), worunter man die Umprogrammierung des Unterbewusstseins versteht. Wenn eine Person z.B. glaubt, dass es für sie nicht möglich ist viel Geld zu verdienen, wird diese Person mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht viel Geld verdienen. Das Gleiche gilt für Sätze wie: Wenn ich das erreicht habe, dann kann ich jenes tun. Das Gehirn kann diese Aussagen keinen klaren Zielen zuordnen und wird sich demnach auch nicht mit der Frage beschäftigen, wie man eigentlich viel Geld verdienen kann. Mit diesen und ähnlichen Methoden hilft Tony Robbins einem, seine selbst gesetzten Grenzen zu hinterfragen und aufzulösen. Definitiv ein Must-Read im Bereich Persönlichkeitsentwicklung. Die wichtigsten Learnings gibt es hier: Das Robbins Power Prinzip: Befreie die innere Kraft!

“The only thing that’s keeping you from getting what you want is the story you keep telling yourself.”

Tony Robbins

3.5 Die Macht der Gewohnheiten –  Charles Duhigg 

Charles Duhigg ist Wirtschaftsjournalist und war 2009 einer der Finalisten des Pulitzer-Preis. In seinem Buch Die Macht der Gewohnheiten beleuchtet er aus wissenschaftlicher Perspektive, wie sich Gewohnheiten entwickeln, wie man diese auflöst und wieso manche Menschen neue Gewohnheiten schneller oder langsamer in ihren Alltag integrieren können. Rund 40 % unserer täglichen Handlungen basieren auf Gewohnheiten und diese sind nicht unbedingt gut. Das Problem daran, meistens erkennen wir überhaupt nicht, ob wir gerade aus einer Gewohnheit heraus handeln oder uns bewusst für etwas entschieden haben. Natürlich haben nicht alle Gewohnheiten einen langfristigen Einfluss auf unser Leben, viele aber schon. Wenn man z.B. jeden Tag eine halbe Stunde liest, bildet man sich langfristig viel weiter. Genauso ist es mit dem Rauchen oder dem Feierabendbier. Es handelt sich um kleine Gewohnheiten, die langfristig viel bewirken. Es bringt daher unglaublich viel, positive Gewohnheiten in sein Leben zu integrieren. 

“Auf eine unterhaltsame Art und Weise widmet sich Charles Duhigg am Beispiel von Menschen, Unternehmen und Vereinen dem Thema der Gewohnheiten, ohne sich dabei zu stark in den wissenschaftlichen Sprachstil zu begeben. Insgesamt beruht dieses Buch auf einer Vielzahl an Interviews, Aufsätzen und wissenschaftlichen Studien, man benötigt jedoch kein Experten- oder Detailwissen um Duhiggs Erläuterungen folgen zu können.”

Buchrezenson

4. Finanzen 

Richtig mit Geld umzugehen ist als Unternehmer eine entscheidende Fähigkeit. Besonders am Anfang, wenn wenig Startkapital zur Verfügung steht, sollte jede Investition gut durchdacht und kalkuliert sein. Daher ist es wichtig, sich früh mit Finanzen, Investieren und Wirtschaft auseinanderzusetzen, um sich ein breites finanzielles Grundwissen anzueignen. Auch als Angestellter ist finanzielle Bildung sehr wichtig, um sich langfristig abzusichern und im Laufe der Zeit ein Vermögen aufzubauen. Die folgenden Bücher beziehen sich nicht unbedingt auf Geschäftsmodelle oder Unternehmer, sondern vermitteln fundiertes Wissen über Geld, Finanzen und Investitionen, welches anschließend selbst angewendet werden muss. 

4.1 Rich Dad Poor Dad – Robert Kiyosaki

Am Beispiel zweier unterschiedlichen Familien, seiner eigenen und der Nachbarsfamilie, erklärt Autor Robert Kiyosaki die Erfolgsgeheimnisse finanziell erfolgreicher Personen. Er selbst ist unter eher bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen, während sein bester Freund einen sehr reichen Vater hatte. Um herauszufinden, was dieser anders macht, beginnt er ihn eines Tages über die Erfolgsgeheimnisse wohlhabender Menschen auszufragen. Inzwischen ist Kiyosaki selbst erfolgreicher Unternehmer und gibt sein Wissen in Form von Seminaren, Vorträgen und Büchern weiter. Sein Vermögen beträgt derzeit etwa 85 Millionen Dollar. Rich Dad Poor Dad ist ein Buch, in welchem die Grundsätze finanzieller Bildung anschaulich erklärt werden. Dabei geht es nicht nur um Mindset, sondern auch praktische Finanzthemen, die man als Unternehmer kennen sollte. Welche das sind, wird in diesem Artikel etwas ausführlicher beschrieben: Rich Dad Poor Dad: Zusammenfassung & Learnings

“The single most powerful asset we all have is our mind. If it is trained well, it can create enormous wealth in what seems to be an instant.”

Robert Kiyosaki

4.2 Intelligent investieren – Benjamin Graham

Wer sich bereits mit den Grundlagen finanzieller Bildung beschäftigt hat und in die Praxis einsteigen möchte, findet in dem Buch Intelligent Investieren viele interessante Ansätze und praktische Tipps rund um das Thema Aktien und Unternehmensbewertung. Der Autor gilt als Urvater des Value-Investings, einer Strategie, die sich auf Unternehmen mit weniger hohem Status, aber solidem Wachstum konzentriert. Er war außerdem Professor von Warren Buffett, der seine Strategie übernommen hat und inzwischen ein dreistelliges Milliardenvermögen besitzt.

Für absolute Neueinsteiger ist das Buch eher weniger geeignet, da es mit 640 Seiten schon sehr in die Tiefe geht. Wenn man sein Unternehmen noch nicht gegründet hat oder noch keine Gewinne erwirtschaftet, sollte man sich erstmal mit den Fachrichtungen Vertrieb, Marketing oder Branding beschäftigen. Sobald ein monatlicher Sparbetrag zur Verfügung steht, kann man beginnen sich ernsthaft mit langfristigen Investments zu auseinanderzusetzen. Wer sich erstmal eine Grundlage über Aktien, ETFs und Derivate mit konkreten Anleitungen schaffen möchte, findet in diesem Artikel umfangreiche Informationen: Mit Aktien Geld verdienen: Darauf kommt es wirklich an!

“By far the best book on investing ever written. (..) My financial life changed with the book's purchase.“

Warren Buffet über The Intelligent Investor von Ben Graham

4.3 Denke nach und werde reich – Napoleon Hill

Dieses Buch widmet sich der Frage, worin das Erfolgsgeheimnis der reichsten Menschen und besten Unternehmer der damaligen USA lag. Der Legende nach soll der Stahlunternehmer Andrew Carnegie den Autor Napoleon Hill beauftragt haben, eine große Befragungsstudie von über 500 Selfmade-Millionären durchzuführen, um dieses Geheimnis zu lüften.

Aus den sich oft überschneidenden Ergebnissen dieser Forschung hat Napoleon Hill 13 Gesetze des Erfolgs zusammengefasst und 1937 veröffentlicht. Bis heute hat sich Denke nach und werde reich über 60 Millionen Mal verkauft und ist zu einem der bekanntesten Bücher für Persönlichkeitsentwicklung geworden. Das Buch ist typisch Amerikanisch geschrieben, zum Teil also sehr überschwänglich. Trotzdem vermittelt es wertvolle Inhalte, die man nicht in jedem Buch findet. Dabei geht es nicht nur um materiellen Erfolg, sondern Methoden, eigene Ziele jeglicher Art grundsätzlich zu erreichen. Wer wissen möchte, wie man z.B. sein Unterbewusstsein ohne viel Anstrengung auf Erfolg umpolen kann, findet dieses und weitere Learnings zusammengefasst in folgendem Artikel: Denke nach und werde reich: Erfolgsrezepte von Napoleon Hill     

“The person who works harder when the boss isn’t around is headed straight for a better job.”

Napoleon Hill

5. Vertrieb 

Vertrieb bedeutet nichts anderes als Verkaufen und ist eine der wichtigsten Eigenschaften im Unternehmertum. Egal wo man gerade steht, wenn man die Fähigkeit hat, andere Menschen von sich, einer Idee oder seinen Produkten zu überzeugen, kann man in kürzester Zeit unglaublich viel erreichen. Es gibt genug Beispiele, in denen Gründer viel Geld von Investoren erhalten haben, obwohl noch nicht viel mehr als eine Idee mit vagem Konzept vorhanden war.

Ein konkretes Beispiel ist Billy McFarland, der Verantwortliche für das missglückte Fyre-Festival war und dafür mehrere Millionen Dollar von Investoren erhalten hat. Über diesen Vorfall gibt es auch eine interessante Dokumentation auf Netflix. Verkaufen können bzw. das Vertrauen von anderen Personen zu gewinnen kann ein Unternehmen also unglaublich nach vorne bringen. Ein weiterer Vorteil, wer verkaufen kann, findet so gut wie immer einen Job mit hoher Bezahlung. Denn je mehr ein Vertriebler an Provisionen verdient, desto mehr Umsatz macht das Unternehmen. Eine Win-win-Situation. Je nach Geschäftsmodell sind unterschiedliche Arten von Vertrieb relevant. Im B2B-Geschäft lässt sich auf persönlichen Vertrieb nur selten verzichten, wie auch bei teuren oder erklärungsbedürftigen Produkten. Wer sich auf den Verkauf von Produkten über das Internet spezialisiert hat, braucht starke Verkaufstexte. 

5.1 Die Psychologie des Überzeugens –  Robert B. Cialdini

Verkaufen ist nichts anderes, als andere Menschen von etwas zu überzeugen. Dabei muss es sich nicht unbedingt um ein Produkt handeln. Immer wenn man eine eigene Idee präsentiert oder einen Vorschlag macht, verkauft man etwas. In Die Psychologie des Überzeugens geht der Wissenschaftler Robert B. Cialdini auf die sechs grundlegenden Prinzipien der Überzeugung ein und erklärt, wie man diese in der Praxis anwendet oder sich schützt, falls sie von anderen Personen eingesetzt werden.

Eines dieser Prinzipien ist z.B. die sogenannte Reziprozität, die man einfacher ausgedrückt auch als Gegenseitigkeit bezeichnen kann. Wenn man einer Person kostenlos etwas zur Verfügung stellt, befindet man sich in einem ungleichen Tauschverhältnis. Die Gegenpartei nimmt das unbewusst wahr und möchte das wieder ausgleichen, indem sie z.B. etwas kauft. 

“Ein wunderbares Buch, welches anhand von vielen zitierten Studien verständlich erklärt, wie lenkbar und beeinflussbar wir Menschen sind.”

Buchrezension

5.2 Verkaufen. Das Standardwerk für den Vertrieb – Martin Limbeck

Martin Limbeck ist einer der erfolgreichsten Verkaufsexperten in Europa und hat mit dem Buch Verkaufen ein Standardwerk für jeden Vertriebler in der aktuellen Zeit geschaffen. Im großen Unterschied zu vielen älteren Büchern, geht er dabei konkret auf das veränderte Kaufverhalten von Kunden ein, die im Zeitalter der Digitalisierung informierter, fordernder und schneller sind. Auch der Vertrieb haben sich verändert und Unternehmen stehen immer mehr Möglichkeiten zum Verkauf ihrer Produkte zur Verfügung. Selbst innerhalb der Vertriebsmethoden, z.B. E-Commerce, gibt es weitere Kanäle wie Marktplätze, Online-Shops, Social Media oder E-Mail-Marketing. Im Buch wird anschaulich beschrieben, wie man Vertrieb vom Erstkontakt bis zur Abschlussfrage als modernes Unternehmen in der heutigen Zeit meistert und sich erfolgreich im Markt positioniert. 

“Ein solch umfassendes Praxis-Kompendium zum Thema “Verkauf” gab es bislang noch nicht auf dem deutschen Buchmarkt. Mit einer exzellenten Struktur und in einer eingängigen Darstellung liefert dieses neue Standardwerk alle nützlichen Basics und vertiefenden Backgrounds für alle, die in der Champions League des Verkaufs spielen möchten.”

Buchrezension

6. Marketing 

Bei jedem Unternehmen ist gutes Marketing einer der wichtigsten Faktoren für Umsatz und Unternehmenserfolg. Egal wie gut das Produkt ist, wenn einen niemand kennt, wird man nichts verkaufen. Schwieriger wird es am Anfang, die richtige Strategie zu finden, denn Möglichkeiten gibt es wie Sand am Meer. Meistens bauen verschiedene Marketingstrategien aufeinander auf und leiten die Interessenten durch einen sogenannten Funnel, der sie anschließend zum Kunden konvertiert.

Das könnte z.B. so aussehen: Der Kunde klickt auf eine Werbeanzeige und landet auf einer Landing-Page, dort erhält er unter Angabe seiner E-Mail-Adresse ein kostenloses Infoblatt oder E-Book zu einem relevanten Thema. In diesem Dokument wird bereits erklärt, warum das Nachfolgeprodukt jetzt genau richtig ist. Nach zwei Tagen erhält der Interessent eine E-Mail mit einem Rabattcode von 20 % für das größere Nachfolgeprodukt. 

Viele Funnels im Online-Marketing funktionieren nach diesem Prinzip, welches auch die oben erwähnte Regel der Reziprozität beinhaltet. Auch wenn diese Abfolge erst mal ziemlich einfach klingt, ist es gar nicht so einfach, Kunden über einen Funnel zum Verkaufsabschluss zu bringen. Neben dem technischen Teil, also dem Schalten von Werbung, der SEO-Optimierung oder dem Aufbau eines E-Mail-Verteilers, spielt Marketingpsychologie eine große und wichtige Rolle. Wie sehen die Anzeigen aus? Welche Wörter sollte man verwenden? Und auf welche Werbemaßnahmen reagiert die Zielgruppe? Um diese Fragen zu beantworten, muss man sich ausführlich mit dem Thema Marketing beschäftigen, wobei die folgenden Bücher sehr hilfreich sein können. 

6.1 Dotcom Secrets – Russel Brunson 

Russel Brunson ist einer der erfolgreichsten Experten im Bereich Online-Marketing und geht in seinem Buch Dotcom Secrets konkret auf den Aufbau erfolgreicher Sales-Funnel ein. Funnel dienen dazu, gezielt das Interesse von Besuchern so weit zu steigern, dass ein erfolgreicher Verkauf zustande kommt. Diese Methode ist besonders bewährt bei komplexen, erklärungsbedürftigen oder teureren Produkten im digitalen Bereich. Aber auch physische Produkte lassen sich mit einem Funnel bewerben, indem man z.B. einen Rabatt gegen die E-Mail-Adresse des Kunden tauscht und nach dem Kauf weitere Upsells über E-Mail-Marketing bewirbt. Im Buch erklärt Russel Brunson auf über 500 Seiten, wie man erfolgreich Kontakte gewinnt und diese in Umsatz bringende Kunden verwandelt. Das besondere, ist ein Funnel erstmal aufgebaut, funktioniert dieser vollkommen automatisiert und kann mit Erhöhung des Werbebudgets skaliert werden. Von Russel Brunson gibt es noch einige weitere gute Bücher, wie z.B. Traffic Secrets und Expert Secrets. 

6.2 The 22 Immutable Laws of Marketing – Al Ries & Jack Trout

Die Autoren dieses Buches sind Urgesteine im Bereich Marketing und haben mit ihrer Agentur einige zum Teil riesige Unternehmen beraten. Das Buch entstand aus der Frage, wieso es bei geltenden Naturgesetzen, nicht auch allgemein gültige Marketinggesetze gibt, die für erfolgreiches Marketing unabhängig von Zeit essenziell sind. Es geht also nicht um die praktische Anwendung von Marketingmaßnahmen, die von Tools und technischem Fortschritt abhängig ist, sondern um fundamentale Grundsätze, die über den langfristigen Erfolg eines Unternehmens entscheiden. Eines dieser Gesetze ist zum Beispiel The Law of Leadership, welches besagt, dass sich Menschen immer an das Unternehmen bzw. die Person erinnern, die etwas zum ersten Mal gemacht hat. Jeder kennt z.B. den Namen von Niel Armstrong, der ersten Person auf dem Mond, während Buzz Aldrin, die zweite Person auf dem Mond mit gerade mal 20 Minuten Zeitunterschied, kaum bekannt ist. Auch wenn es die Aussagen eher kurz gehalten sind, können ihre Umsetzung enorm viel bewirken, weshalb das Buch ein Muss für jeden Unternehmer ist, der gerade auf der Suche nach geeigneten Marketingstrategien ist. 

“Marketing is a battle of perceptions, not products.”

Al Ries

6.3. Launch – Jeff Walker 

Als Launch bezeichnet man die Erstveröffentlichung eines Produktes, für welches man im Vorfeld die entsprechenden Marketingmaßnahmen umgesetzt hat. Jeff Walker stellt in seinem Buch Launch eine Methode vor, mit der die wesentlichen Vorbereitungen eines erfolgreichen Launchs effizient umgesetzt werden können. Dazu gehört das Marketing vor der Produktveröffentlichung, um bereits Kaufinteresse bei der Zielgruppe auszulösen. Im Musikbereich wird beispielsweise immer nach diesem Prinzip gearbeitet, um durch möglichst hohe Verkäufe innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums in den Charts platziert zu werden. Ein Launch bedient sich vielen bewährten Methoden aus der Verkaufspsychologie (z.B. Verknappung), die im Buch nochmal anschaulich erklärt werden. Zusätzlich wird beschrieben, wie man diese Prinzipien auf konkrete Marketingmöglichkeiten (z.B. E-Mail-Marketing) anwendet und in seinen Launch integriert. 

“Eine der besten Bücher, die ich den letzten Monaten gelesen habe. Jeder Schritt wird super erklärt. Bin begeistert von dem Buch und der Anleitung.”

Buchrezension

Fazit – Die besten Business Bücher

“Miss a meal if you have to, but don't miss a book.”

Jim Rohn

Fast alle erfolgreichen Unternehmer haben eins gemeinsam: Sie lesen und bilden sich ständig weiter. Egal in welchem Bereich, es gibt immer Denkanstöße oder Fakten, die einem bisher noch nicht bekannt waren und das Unternehmen oder die persönliche Entwicklung enorm nach vorne bringen können. Bereiche wie Marketing, Persönlichkeitsentwicklung oder Unternehmertum sind alle so vielseitig, dass man erstmal herausfinden muss, was für einen selbst und das eigene Unternehmen am besten funktioniert. Dafür ist umfangreiche Weiterbildung in jedem dieser Bereiche notwendig. 

Was jedoch viel wichtiger ist, als die Menge an Büchern, ist die Qualität der Inhalte sowie die Lesemethode. Ohne sich die wichtigsten Learnings zu notieren, wird man von den Inhalten nicht viel behalten und nach Beendigung des Buches, das meiste vermutlich schon wieder vergessen haben. Deswegen ist es wichtig, entweder die obige Lesemethode anzuwenden oder für sich herauszufinden, wie man das Gelernte am besten verinnerlicht. Manche Informationen sind vielleicht im Moment noch nicht relevant, werden es aber später sein. Besonders gute Bücher sollte man nach gewisser Zeit noch einmal lesen und wird somit wieder neue bisher unbekannte Denkanstöße bekommen.  

Neben den Inhalten hat Lesen auch noch weitere Vorteile. Man lernt neue Begriffe kennen, was besonders bei Fachbüchern häufig der Fall sein wird und verbessert seine Kommunikations- und Schreibfähigkeiten. Ebenfalls Benefits, die einen als Unternehmer weiterbringen werden. Funfact: Eine Studie hat sogar herausgefunden, dass Lesen die Lebenserwartung um einen relevanten Prozentsatz erhöhen kann. 

Zum Schluss gibt es wie versprochen noch eine Auswahl von eher unbekannteren Büchern, die es trotz großartiger Inhalte nicht auf die Liste international bekannter Business-Bücher gebracht haben.

Geheimtipps: Diese Bücher kennen die wenigsten!

Business Bücher Tipps

Magic Words – Ted Nicolas: Das Buch ist schon etwas älter und kostet um die 100 €. Es beinhaltet sogenannte magische Wörter, die Kunden zur Interaktion mit Werbeanzeigen bringen. Für ein Buch mag der Preis zwar sehr hoch erscheinen, allerdings hat man das Investment schnell wieder drin, wenn man die Conversionrate für seine Werbeanzeigen oder Angebote signifikant erhöht.

Die Formel für Glück – Mo Gawdat:  Der Autor dieses Buches ist Leiter der Innovationsabteilung bei Google und nähert sich der Frage, woraus wahres Glück eigentlich besteht. Anhand wissenschaftlicher Studien und Forschungen stellt er eine Formel auf, durch die das eigene Lebensglück signifikant erhöht werden kann. Das Buch ist sehr einfach und anschaulich geschrieben und beruht rein auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. 

3. Der Schlagzahlmanager –  Karl Pinczolits: Das Buch ist mittlerweile selten zu finden und kostet 150 – 250 €. Die Inhalte eignen sich für Unternehmen, deren Umsatz stark von Leistungen im Vertrieb abhängt. Es geht darum, wie man Vertriebsleistungen richtig misst und systematisch steigert. Damit ist das Buch für fortgeschrittene Unternehmer oder Führungspositionen geeignet.  Auf der Website des Autors gibt es ein neues Buch für 60 €: Die Schlagzahl Methode

4. Wie wir denken, so leben wir – James Allen: Dieses Buch hat gerade mal 70 Seiten und ist gefüllt mit allgemeineren, tiefgehenden “Jahrtausendweisheiten”, die den Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben aufzeigen sollen. Die Inhalten wurden dabei nicht in die Länge gezogen, sondern beschränken sich nur auf das Wesentliche. 

5. Spyral Dynamics – Don Edward Beck & Christopher C. Cowan: Spyral Dynamics ist ein eher anspruchsvolleres Buch über die Schwierigkeit von Management in der heutigen komplexen Zeit. Die Autoren haben eine Methode entwickelt, Unternehmen, Personen oder wirtschaftliche Entwicklungen zu analysieren, zu bewerten und zu transformieren, um den Herausforderungen von heute gerecht zu werden.


FAQ – Häufig gestellte Fragen


Was sind Business Bücher?

Business Bücher geben Inhalte wieder, von denen besonders Unternehmer profitieren können. Dazu gehören Themen wie Persönlichkeitsentwicklung und Unternehmertum, aber auch Fachrichtungen wie Vertrieb, Finanzen, Marketing und Management. 

Welche Business Bücher sind zu empfehlen?

Es gibt unzählige Bücher mit sehr hohem Mehrwert für Gründer und Unternehmer. Diese auf eine geringe Zahl herunterzubrechen ist kaum möglich. Für den Einsteig sind Bücher im Bereich Persönlichkeitsentwicklung sowie Biografien sehr zu empfehlen. 

Wer sind bekannte Autoren von Business Büchern?

Zu den bekanntesten Autoren im Businessbereich zählen Napoleon Hill, Tony Robbins, Tim Ferris, Russel Brunson, Dale Carnegie und Bodo Schäfer. Es gibt innerhalb bestimmten Kategorien natürlich noch viele weitere bekannte Autoren.