Lead Time

Lead time

Definition: Lead Time

Die Lead Time ist die Zeit, die der Hersteller für die Produktion der Waren benötigt. Wenn du am 01.01. bestellst und dein Hersteller eine Lead Time von 30 Tagen hat, sollten deine Waren am 30.01 – 31.01 versendet werden. Die Lead Time spielt eine große Rolle bei der Cashflow-Planung. Ist das Produkt ausverkauft und du hast die Herstellungszeit nicht mit eingeplant, gehst du OOS, was sich schlecht auf dein Ranking auswirkt. 

Was, wenn sich der Hersteller nicht an die Lead Time hält? 

Es kann natürlich vorkommen, dass sich die Lead Time um ein paar Tage verzögert. Die meisten Hersteller kommunizieren das aber rechtzeitig und werden auch einen Grund für die Verzögerung in der Produktion haben. In so einem Fall solltest du Verständnis für deinen Hersteller haben und eine gute Geschäftsbeziehung nicht gefährden. Wenn du deinem Hersteller entgegenkommst, wirkt sich das positiv auf das Geschäftsverhältnis auswirken.

Eine andere Möglichkeit ist, die Lead Time vertraglich festzulegen und Vergünstigungen auszuhandeln, wenn sich die Lead Time verlängert. Das sollte man meiner Meinung nach aber nur tun, wenn das Versanddatum wirklich eingehalten werden muss oder es sich um große Mengen handelt. 

Mit welcher Lead Time sollte man rechnen? 

Es kommt natürlich immer auf das Produkt und die Kapazität des Herstellers an. Je mehr individuelle Änderungen du am Produkt vornimmst, desto länger dauert die Produktionszeit. Man sollte in jedem Fall eine Lead Time von 30 Tagen einplanen bzw. einen Hersteller suchen, der in etwa eine solche Produktionszeit hat.

Wichtig: Die Lead Time beinhaltet nicht die Versanddauer. Diese kann je nach Logistiker und Versandmethode noch einmal bis zu 30 Tage in Anspruch nehmen.

Ähnliche Artikel