Amazon FBA Erfahrungen: Die ersten 10.000€ Gewinn im Monat

Profitiere von den Erfahrungen erfolgreicher FBA Sellern und verstehe, wie man die ersten 10.000€ Gewinn im Monat erreicht. Mache nicht die gleichen Fehler und spare dir Zeit!
Amazon FBA Erfahrungen
KATEGORIEAmazon FBA
ARTIKEL TEILEN
Lesezeit 12 Minuten

Ist es immer noch möglich, sich mit Amazon FBA ein profitables Business aufzubauen? Ja! Aktuelle Zahlen und aktive Amazon FBA Händler bestätigen diese Aussage. Wie lange es bis zum erfolgreichen Unternehmen dauert, ist natürlich immer unterschiedlich. Viele Bespiele zeigen jedoch, dass man sich in wenigen Monaten ein Business mit über 10.000 € Gewinn im Monat aufbauen kann. In diesem Artikel wird beschrieben, welche Erfahrungen erfolgreiche Seller auf diesem Weg gemacht haben und was die entscheidenden Faktoren für so hohe Gewinne in verhältnismäßig kurzer Zeit waren. 

Die folgenden Inhalte stammen direkt von erfolgreichen Personen im Amazon FBA Business, die mittlerweile Umsätze im Millionenbereich erwirtschaften. Und das nur, weil sie sich an bestimmte Arbeitsschritte und Erfolgsgrundlagen gehalten haben, die in diesem Artikel aufgezählt und erklärt werden. Egal ob man gerade nach einem guten Geschäftsmodell sucht, bereits Amazon FBA-Händler ist oder kurz vor der Gründung steht: Von den Inhalten aus diesem Artikel kann jeder profitieren, der mit seinem Business ebenfalls die 10.000 € Marke an Monatsgewinn knacken möchte.

Aber wieso ist Amazon FBA eigentlich so ein gutes Geschäftsmodell? Amazon ist Europas größter Marktplatz für Produkte aller Art und profitiert von  starkem Kundenvertrauen. Man kann mit einem Klick bestellen, die Lieferung ist nach einem Tag da und wenn doch mal etwas nicht passt, kann die Ware zu sehr kulanten Bedingungen zurückgeschickt werden. Das Einkaufserlebnis auf Amazon ist damit unvergleichbar gut und jeder Konkurrenz voraus. Die Zahlen bestätigen, wie gut dieses Modell ankommt: rund 500 Millionen Visits pro Monat sowie 53 % Umsatzanteile am E-Commerce konnte Amazon im Jahr 2020 verzeichnen. 

Wer Produkte auf Amazon verkauft, profitiert von diesem Vertrauen und hochwertigem Traffic, denn Besucher auf Amazon haben schon eine klare Kaufabsicht und suchen nur noch nach dem besten Angebot. Der zusätzlich größte Vorteil ist, dass man seine Produkte direkt bei Amazon lagern, und von dortigen Mitarbeitern verpacken und verschicken lassen kann. Das ist eine bisher einmalige Möglichkeit, seinen Kunden kostenlosen Premiumversand zu ermöglichen, ohne dass dadurch die Marge aufgefressen wird.

Wer ein Prime Abo hat, kauft übrigens deutlich mehr bei Amazon ein. Im Jahr 2018 haben Prime-Mitglieder durchschnittlich 1.400 USD ausgegeben, während Kunde ohne Prime für 600 USD bestellt hatten. Für alle, die noch ganz am Anfang stehen, also auch noch kein Gewerbe angemeldet haben, gibt es hier eine Anleitung für die wichtigsten Schritte vor dem Start: Amazon FBA Anleitung: Die ersten Schritte für deinen Start!

Amazon FBA Erfahrungen erfolgreicher Seller

1. Datenbasierte Entscheidungen treffen 

Um mit Amazon FBA erfolgreich zu werden, ist es wichtig in jedem Arbeitsschritt datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Das beginnt bereits bei der Suche nach einem geeigneten Produkt und zieht sich durch den gesamten Prozess, bis hin zum Launch und der Vermarktung des Produktes.

Doch was bedeutet das genau? Bei einem Business ist es wichtig, so viele Daten und Fakten wie möglich zu haben, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Unternehmerische Ergebnisse werden anhand von Zahlen gemessen, sollten also nicht aus Emotionen heraus entstehen. Wenn einem beispielsweise ein Produkt gefällt, heißt das nicht, dass es auch eine Nachfrage auf Amazon gibt. Nicht umsonst gibt es Tools, die genau das messen können! 

Passend dazu beschreibt der Unternehmer Ray Dalio im Buch “Principles”:

“...dass die größte Gefahr für gute Entscheidungen in schädlichen Emotionen liegt…”. 

Ray Dalio

Bevor man eine Entscheidung fällt, sollte man also so viele Daten wie möglich sammeln. Emotionen haben in diesem Prozess nichts verloren. Durch eindeutige Daten kann das Risiko zu Scheitern nahezu eliminiert werden und mithilfe von Tools gibt es genug Möglichkeiten, diese zu ermitteln.

Was das genau bedeutet, wird im nächsten Abschnitt anhand eines konkreten Beispiels und den vier wichtigsten Kernbereichen im Amazon FBA Business erklärt. 

Zum Seller: Lukas hat bereits vor einigen Jahren sein erstes Produkt auf Amazon gelauncht und davon ausgehend eine große Marke aufgebaut. Damals gab es noch nicht viele Informationen zu diesem Geschäftsmodell, weshalb er sich die Fähigkeiten zum größten Teil selbst aneignen musste. Inzwischen hat Lukas mehrere Amazon FBA Marken aufgebaut und erfolgreich verkauft.

Produktrecherche

Wenn es darum geht, passende Amazon FBA Produkte zu finden, darf nicht auf eine datenbasierte Entscheidungsfindung verzichtet werden. Hier gibt es klare Kriterien, die die Wahrscheinlichkeit für den Erfolg eines Produktes auf Amazon signifikant erhöhen. Dazu gehört z.B. eine angemessene Nachfrage, damit man später auch relevante Stückzahlen seines Produktes verkaufen kann.  

Das erste Produkt von Lukas war ein Fitnessseil, dessen beste Konkurrenz sich bereits 10-mal pro Tag verkauft hat. Das bedeutet, dass man langfristig eine ähnliche Verkaufsanzahl erreichen kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Nachfrage an das persönliche Startkapital anzupassen, da man sonst Gefahr läuft, schneller zu verkaufen als man nachbestellen kann. Das aktuell beste Tool, um die Verkaufszahlen der Konkurrenz zu ermitteln, ist X-Ray (Helium10)

Mit folgender Methode lässt sich ermitteln, ob das vorhandene Startkapital für das gewünschte Produkt ausreichend ist:  

Bei Lukas lag der durchschnittliche Verkaufspreis der Fitnessbänder zwischen 15 und 20 €. Mit einer einfachen Faustformel konnte er anhand dieser Daten abschätzen, ob das Startkapital von 3.000 € für das Produkt ausreichend ist: 

  1. Einkaufspreis = 0,25 × Verkaufspreis 
  2. Budget für den Start = Einkaufspreis × Verkäufe pro Tag × 45 Tage

Für Lukas Produkt bedeutete das für den Wareneinkauf:

  1. Einkaufspreis = 0,25 × 20 € = 5 €
  2. Budget für den Start = 5 € × 10 × 45 = 2.250 €

Macht ein Produkt beispielsweise 100 Sales am Tag bei einem Verkaufspreis von ebenfalls 20 € benötigt man ein Startkapital von 22.500 €. Das verdeutlicht, wie wichtig es ist anhand von Daten zu prüfen, welche Produkte man mit seinem zur Verfügung stehendem Kapital sourcen kann.

Um keine Überraschungen zu erleben, sollte man sich vor dem Start unbedingt mit den Kosten in einem Amazon FBA Business vertraut machen und immer etwas zusätzlichen Puffer für Samples, Zertifikate, Produktbilder, Werbung und FBA Gebühren einplanen. 

Margenberechnung 

Viele Amazon Seller gehen bei der Margenberechnung nicht präzise genug vor und missachten wichtige Kostenpunkte. Relevante Faktoren wie Lagergebühren, Retouren oder Entsorgungen werden falsch berechnet oder teilweise komplett vergessen. Um mit Amazon ein finanziell wirklich erfolgreiches Unternehmen aufzubauen, ist es unabdingbar, seine Marge wirklich zu 100 % genau zu kennen und die einzelnen Kostenpunkte zu verstehen. 

Hier gibt es keinen Spielraum für Emotionen, da man jeden Posten vorab bis ins Detail kalkulieren und so die Profitabilität des Produktes sicherstellen muss. 

Etwa 29 % der Amazon Seller verlieren Geld, da sie die genauen Ausgaben ihrer Produkte nicht kennen. Um nicht in diese Falle zu tappen, nutzt man am besten ein präzises Tool wie den kostenlosen FBA Rechner von AMZ Ventures:

KOSTENLOSER FBA RECHNER

Berechne deine Amazon FBA Gebühren, Marge und Profit

Zum FBA Rechner

Neben dem Rechner erhält man auch ein Video mit einer detaillierten Erklärung zur Nutzung des Tools mit an die Hand. Der Rechner ist aus den Erfahrungen erfolgreicher Amazon Unternehmer entstanden und aktuell das mit Abstand beste und genaueste Tool auf dem Markt.

PPC Werbung

Im Bereich PPC, also der Werbemöglichkeit auf Amazon, ist es ebenfalls wichtig, anhand von Daten die Performance des jeweiligen Angebotes zu verbessern. Das Vorgehen ist hier recht simpel: Mit verschiedenen Tools recherchiert man relevante Keywords (Suchbegriffe zum Produkt) und schaltet anschließend anhand dieser Auswahl Werbeanzeigen. Je nach Budget erscheint das beworbene Produkt ganz oben auf der Ergebnisseite.

Erfahrung FBA Produkte zu finden

Um die Profitabilität langfristig zu steigern, braucht man im Performance-Marketing klare Auswertungsfenster. Man kann seine Kampagnen z.B. alle zwei Wochen optimieren und die Ergebnisse in einem Sheet festhalten. Das ist wichtig, da man sonst das Ergebnis der Optimierung nicht nachverfolgen kann. Diesen Rhythmus wiederholt man immer wieder, sodass man nach und nach zum Experte im Bereich PPC wird und genau weiß, wie man sein Werbebudget effizient einsetzt. Eine genaue Anleitung gibt es im Artikel zum Thema Amazon PPC Kampagnen.

Cashflowmanagement

Der letzte wichtige Punkt zum Themenbereich datenbasierte Entscheidungen, ist das Cashflowmanagement. Dieser Punkt ist vor allem für das Wachstum eines Unternehmens wichtig.  Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, die Gewinne des ersten Produktes so zu investieren, dass man den höchst möglichen Return on Invest (ROI) erhält. Wenn man also 1000 € in den Wareneinkauf investiert und diesen für 2000 € verkauft, hat man einen ROI von 100 %.

Amazon FBA Erfahrungen Einnahmen

Hier stellt sich oft der Irrglaube ein, dass es sinnvoll ist, alle Gewinne direkt in ein neues Produkt zu reinvestieren, um so schnellstmöglich zu wachsen.

Der größte Fokus sollte jedoch zuerst darauf liegen, dass das Produkt “in Stock” (= genug Waren auf Lager) bleibt, um keine Gewinn- oder Umsatzeinbußen zu verursachen. Erst wenn das erste Produkt so weit stabilisiert ist, dass weitere Nachbestellungen reibungslos abgewickelt werden können und die Sales sich langsam einpendeln, sollte man sich auf den Launch eines zweiten Produktes konzentrieren. 

Es ist wichtig zu verstehen, dass man als Unternehmer seine Zahlen immer im Blick haben muss. Im Bereich Cashflow bedeutet das, den genauen Unterschied zwischen frei verfügbarem und sinnvoll gebundenem Kapital zu kennen. Es ist durchaus üblich, dass man die ersten Gewinne nutzt, um höhere Bestellmengen abzudecken, die aufgrund der hohen Nachfrage entstehen und dadurch den Einkaufspreis des Produktes senken. Das ist sinnvoll gebundenes Kapital. Wenn man jedoch so viel bestellt, dass der Lagerbestand über ein halbes Jahr gefüllt ist, bindet man Kapital an Waren, welches eigentlich verfügbar für Investitionen in ein neues Produkt wäre. 

Auch die Gründer der Marke Snocks, Johannes und Felix, haben diesen Fehler am Anfang gemacht und große Mengen des ersten Produkts nachbestellt, obwohl die Nachfrage im Winter deutlich geringer als im Sommer war. Nach zwei weiteren eher schlecht laufenden Produkten ging es jedoch bergauf, was laut den Gründern ein Mix aus organischem Wachstum und Performance-Marketing gelungen ist. Beides Faktoren, die zum größten Teil dur​​ch Daten beeinflusst werden. Heute leiten die beiden ein Team aus über 20 Mitarbeitern, führen einen Online-Shop, ein Café sowie eine Agentur und erwirtschaften 8-stellige Jahresumsätze

Also: Erstmal das Produkt so optimieren, dass man dauerhaft in Stock bleiben kann. Erst dann werden die Gewinne dazu genutzt, um ein weiteres Produkt auf den Markt zu bringen.

Die Beispiele zeigen, dass 10.000 € Gewinn im Monat bereits mit 3 Produkten möglich ist. Manche Seller arbeiten ab dem 2. oder 3. Produkt mit zusätzlichem Fremdkapital, um das Wachstum zu beschleunigen. Das sollte man aber nur tun, wenn die ersten zwei Produkte bombensicher platziert sind. Sowohl Lukas, als auch die Gründer von SNOCKS haben nach ihren ersten Produkten mit Fremdkapital gearbeitet, um ihr Wachstum voranzutreiben. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man in allen vier Bereichen wie ein Investor vorgehen sollte: Das bedeutet, so viele Daten wie möglich sammeln, um sich anhand dieser Informationen für das beste Investment zu entscheiden. Die entscheidende Frage sollte also immer sein, welche Wahl lässt das Unternehmen wachsen, und Wachstum bezieht sich immer auf Umsatz und Gewinn.

KOSTENLOSER FBA RECHNER

Berechne deine Amazon FBA Gebühren, Marge und Profit

Zum FBA Rechner

2.) Umsetzung – Mit Amazon Geld verdienen Erfahrung

Der zweite wichtige Punkt ist das Thema Umsetzung. Es gibt viele Menschen, die mit etwas Neuem starten und die verschiedensten “Businessmodelle” gleichzeitig aufziehen möchten. Sie verlieren jedoch schnell ihren Fokus und sind sprunghaft in ihren Entscheidungen, immer auf der Suche nach dem perfekten Modell. Doch letztendlich führt diese Sprunghaftigkeit dazu, mit keinem Geschäftsmodell wirklich erfolgreich zu werden. 

Die meisten erfolgreichen Seller sagen, dass der volle Fokus auf eine Sache kombiniert mit schneller Umsetzung entscheidend für ihren Erfolg war. Denn wenn man seine ganze Energie in eine Richtung lenkt, ist rasanter Fortschritt fast unvermeidbar. Wie stark sich Fokus auf das Business auswirken kann, zeigt das Beispiel von Morgan Rainey, die ihren Umsatz innerhalb eines Jahres um eine Million Dollar erhöhen konnte, als sie und ihr Lebenspartner ihren Job gekündigt haben, um sich ganz auf das Business zu konzentrieren. Neben der fokussierten Umsetzung ist Weiterbildung ein ebenso wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Wer sich nicht konstant weiterbildet, wird langfristig Schwierigkeiten beim Wachstum haben und große Chancen und Möglichkeiten einfach nicht erkennen. Auch der Start eines eigenen Unternehmens ist ohne Weiterbildung kaum möglich.

Erfolg (Output) = Wissen (Input) + Umsetzung

Langfristiger Erfolg kann nicht ohne die Berücksichtigung einer dieser beiden Punkte entstehen. Die Ergebnisse (Outputs/Erfolg), ergeben sich immer durch die Qualität der Inputs. Diese bringen jedoch nichts, wenn man nicht ins Handeln kommt. Joshua Crisp, ein amerikanischer Seller im Millionenbereich, beschreibt in einem Interview, dass er sich vor dem Start zunächst alles an Wissen angeeignet hat, was er zu Amazon finden konnte und jeden Arbeitsschritt mit vollem Fokus angegangen ist. 

Amazon FBA besteht aus vielen Arbeitsschritten, die alle effizient und schnell erledigt werden sollten, ohne dabei auf Qualitätsstandards verzichten zu müssen.  Zu diesen Schritten gehören folgende Aufgabenbereiche: 

Als Anfänger wird man ohne die Aneignung von Wissen in diesen Bereichen wohl kaum in die Umsetzung kommen können. Trotzdem ist es wichtig, sich nicht in Perfektionismus zu verlieren und jeden Arbeitsschritt unnötig in die Länge zu ziehen. Wie man effizient arbeitet, beschreibt Lukas am Beispiel des Sourcing-Prozess wie folgt: 

Im ganzen Amazon Prozess nimmt das Sourcing, also die Beschaffung von Produkten, wohl die meiste Zeit in Anspruch. Die Antwortzeit zwischen den Herstellern und einem selbst so kurz wie möglich zu halten, indem man die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und China optimal nutzt, ist entscheidend für schnelle Ergebnisse. 

Das heißt, man beantwortet die Nachrichten von Herstellern noch einmal jeden Abend, da man aufgrund der Zeitverschiebung am nächsten Morgen direkt alle Antworten hat. Die erste Aufgabe des Tages ist nun, erneut allen Nachrichten zu beantworten, sodass die Hersteller noch am selben Tag vor ihrem Feierabend antworten können. 

Über diesen Weg lässt sich die gesamte Kommunikation verkürzen und man kann mit einer hohen Effizienz seine Produkte sourcen. 

Letztendlich ist der Aufbau eines Amazon FBA Business nichts anderes als eine genaue Schrittfolge, die es bei jedem Produkt umzusetzen gilt. Je schneller und effizienter man diese Schritte abarbeitet, desto eher hat man Erfolg und kann mit seinem Business hohe Gewinne einfahren.

Das kann man sich in etwa so vorstellen: Vor jedem Flugzeugstart gehen der Pilot und sein Co-Pilot eine Checkliste mit einer genauen Schritt-für-Schritt-Anleitung durch, welche Punkte vor dem Start zu überprüfen sind. Obwohl beide wohl schon Hunderte von Starts erfolgreich gemeistert haben, senkt eine solche Checkliste das Risiko vor einem Fehler enorm. Dieses Prinzip machen sich die meisten Seller zunutze, um bei der Vielzahl an kleineren Aufgaben immer den Überblick und den Fokus zu behalten. 

Hier gilt wie immer: Fokus, Commitment, Energie auf eine Sache zu lenken und schließlich die bestmögliche Umsetzung an den Tag zu legen. Nicht aufgeben und warten, sondern Probleme und Herausforderungen proaktiv angehen. Oder wie Johannes und Felix sagen: 

3.) Wissen und gute Inputs als Schlüssel zum Erfolg 

Einer der Hauptgründe, warum es viele Start-ups und Unternehmer nicht schaffen, sich langfristig ein erfolgreiches Business aufzubauen ist die Tatsache, dass der Bereich Wissen und Input stark unterschätzt wird. Ein Zitat von Multimilliardär Warren Buffett bringt es sehr gut auf den Punkt:

“Risk comes from not knowing what you’re doing”

Warren Buffet

Im Umkehrschluss bedeutet das, sein Risiko durch Wissensaufbau zu minimieren. Diesen Punkt sollte man wirklich verinnerlichen und sich neben aktuellen Strategien zur Umsetzung auf Amazon auch allgemeineres Wissen aneignen, um in allen Lebensbereichen exzellente Leistung zu bringen. 

Das richtige Wissen aufzunehmen ist also wichtig und sollte als feste Gewohnheit in den Alltag integriert werden. Das heißt, nicht nur Lesen ist entscheidend, sondern vor allem die Reflexion und die Umsetzung des Gelernten. Dadurch wird ein Prozess in Gang gesetzt, den man auch als Feedbackloop bezeichnet. Durch die Umsetzung des Wissens eignet man sich erneut Wissen an, welches in die nächste Umsetzung mit einfließt. Somit wird man immer besser und steuert automatisch auf seine Ziele zu. Mal zu scheitern oder einen Fehler zu begehen ist in diesem Prozess völlig normal und sogar wichtig für den Lernprozess. Joshua Crisp nennt Geduld, Beharrlichkeit und Widerstandsfähigkeit als seine drei Schlüssel zum Erfolg auf Amazon. 

KOSTENLOSER FBA RECHNER

Berechne deine Amazon FBA Gebühren, Marge und Profit

Zum FBA Rechner

4.) Setze höchste Qualitätsstandards 

Der vierte und letzte Punkt ist das Thema Qualität. Letztendlich ist es die Qualität von Produkt und Marketing, die sowohl kurzfristig als auch langfristig über den Erfolg entscheidet. Immer wieder gibt es Seller, die sich bezüglich der Qualität wenig Mühe geben oder einfach ein Produkt aus Asien importieren und sich einen schnellen Abverkauf erhoffen. Heute funktioniert das nicht mehr, denn Amazon, Kunden und die anderen Verkäufer haben hohe Standards. Schlechte Qualität führt zu hohen Retouren, negativen Rezensionen und kann unter Umständen auch zu einer Sperrung des Listings führen. 

Entscheidend ist also, dass man Liebe zum Detail und den Prozessen des Unternehmertums entwickelt. Einer DER Visionäre unserer Zeit war Apple Mitbegründer Steve Jobs. Nicht zuletzt haben sein Perfektionismus und seine Qualitätsstandards Apple zu dem Erfolg verholfen, den das Unternehmen heute innehält. Diese Hingabe und Leidenschaft für Produkte und Design spiegeln sich in einem sehr passendem Zitat aus seiner berühmten Rede an der Stanford University wider, in der er sagte:

…die einzige Möglichkeit, wirklich zufrieden zu sein, ist, dass ihr glaubt, dass ihr großartige Arbeit leistet. Und der einzige Weg, großartige Arbeit leisten zu können, ist zu lieben, was ihr tut.

Steve Jobs

Jobs war es wichtig, etwas zu kreieren und Werte zu schaffen, die die Welt bereichern. Man muss nicht der nächste Steve Jobs sein, um erfolgreich auf Amazon zu werden. Eine gewisse Liebe zum Detail und Sorgfalt zu entwickeln, ist jedoch ein entscheidender Faktor, um in der Produktentwicklung exzellente Ergebnisse zu erzielen. Dies bezieht sich nicht ausschließlich auf das Produkt selbst, sondern auch auf Verpackung, Design und Produktbilder. Wer all diese Punkte mit Hingabe meistert, wird das beste Angebot im Markt kreieren und langfristigen Erfolg haben. Gute Produkte haben auch immer das Potenzial, über weitere Wege verkauft zu werden, wie z.B. irgendwann im Einzelhandel. 

Fazit – Amazon FBA Erfahrungen

Die Informationen aus diesem Artikel stammen von vielen erfolgreichen Amazon-Sellern, die ihre Erfolgsgeheimnisse für diesen Artikel geteilt haben. Auch wenn es viele Aspekte gibt, in denen sich die praktische Vorgehensweise der Seller unterscheidet, beschreiben alle Seller die oben genannten Kriterien als entscheidend für ihren Erfolg. 

Unternehmerische Entscheidungen zu treffen ist etwas anderes, als wenn man sich im persönlichen Bereich für etwas entscheiden muss. Anstatt sich von seinen Emotionen steuern zu lassen, sollte man immer mit Daten arbeiten und aus diesen die richtige Entscheidung ableiten. Das vereinfacht die Entscheidungsfindung ungemein.

Der richtige Umgang mit Finanzen ist ebenfalls wichtig für das Wachstum des Unternehmens. Gewinne sollten zunächst immer reinvestiert werden, um die Qualität und Stabilität des Produktes zu sichern und risikofrei in neue Produkte investieren zu können.

Neben der Investition in neue Produkte ist auch die Investition in Weiterbildung sehr wichtig. Auch wenn es schwer in Zahlen zu messen ist, bringt einem Wissen den höchsten Return on Invest. Das gilt nicht nur für das Unternehmen, sondern alle anderen Lebensbereiche. In Fachsprache spricht man auch von einer Investition in das eigene Humankapital. 

Jetzt heißt es Umsetzen und den Fokus bewahren. So kann jede Aufgabe schnell und effizient erledigt werden, ohne auf den hohen Qualitätsanspruch verzichten zu müssen.

Wer das Gelernte aus diesem Artikel direkt umsetzen möchte, kann das mit folgender Anleitung heute noch tun: Schritt-für-Schritt-Anleitung!


FAQ – Häufig gestellte Fragen


• Kann man mit Amazon FBA Geld verdienen?

Ja absolut! In diesem Artikel erfährst, wie man ein Amazon Business mit über 10.000€ Gewinn im Monat aufbaut und profitierst von den Erfahrungen erfolgreicher Seller, damit du nicht die gleichen Fehler machst !

• Wie viel Startkapital für Amazon FBA

Das notwendige Startkapital hängt ganz von den eigenen Zielen und dem Produkt ab. Wenige Hundert Euro werden jedoch nicht reichen, um mit Amazon FBA zu starten. Einen genauen Einblick in die Kosten eines Amazon Business und wie man das notwendige Startkapital abschätzen kannt, wird in diesem Artikel erklärt.